thomas diener systemische-lösungsorientierte supervision und coaching geistliche begleitung gestalttherapeutische beratung
thomas diener                                                             systemische-lösungsorientierte                                                             supervision und coaching                                                                                                                                       geistliche begleitung                                                             gestalttherapeutische beratung

Traumarbeit

„Zur Wahrheit sage ich: „Weiche von mir, sei Traum.“ Zum Traum sage ich: „Bleibe bei mir, sei Wahrheit.“ Friedrich Hölderlin wird dieses Wort nachgesagt. Viele Menschen fürchten sich vor ihren Träumen. Sie stören den Schlaf. Sie bewirken, dass sie am Morgen oftmals erschöpft aufwachen. Manche Träume machen Angst. Der rechte Umgang mit ihnen scheint vielen nicht möglich zu sein.

Grundsätzlich gilt: Träume meinen es gut. Sie weisen auf Unerledigtes hin. Zeigen innere Prozesse auf. Zeigen Wege an. Geben zu bedenken. Im Traum verschafft sich das Raum, was vom Menschen am Tag gerne übersehen oder verdrängt werden will.

Träume sind Begleiter auf dem Weg zur inneren Mitte. Sie sind wie Boten des Himmels, die einem zur Seite gestellt werden, um das zu erkennen, was es im Leben zu tun gibt oder zu lassen. Auch die Bibel kennt diese Absicht von Träumen. Gott selber ist es, der helfend und lenkend in Träumen den Menschen zur Seite steht.

Hilfreich ist es, wenn man Träume zu deuten versteht. Hier gibt es ganz unterschiedliche Herangehensweisen. Auch die Gestalttherapie gibt uns Möglichkeiten an die Hand, mit Träumen zu arbeiten, sie verstehen zu lernen und das Gute, das Richtungsweisende aus ihnen heraus zu hören.

In der Traumarbeit erzählt der Träumer zunächst ausführlich seinen Traum. Er identifiziert sich mit jedem einzelnen Teil des Traumes, mit Personen und Gegenständen. Diese Identifizierung setzt bereits innere Prozesse in Gang, die bei der Traumarbeit näher und eingehender betrachtet werden. Traumarbeit hilft, dem Träumer bei der Entdeckung der einzelnen Botschaften seines Traumes. Sie schult die Achtsamkeit des Träumers im Hinblick auf jene Entwicklungen und Gefühle, die der Traum bei ihm auslöst.

 

 

 

 

 

 

Weiterführende Seiten:

 

TelefonSeelsorge

www.telefonseelsorge.de

0800/1110111

0800/1110222

 

Bistum Speyer

www.bistum-speyer.de



Deutsche Bischofskonferenz

www.dbk.de



BTS

Gesellschaft für Organisationberatung

Training und Supervision

www.bts-mannheim.de



Deutsche Gesellschaft für Supervision

www.dgsv.de









Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Supervision-Coaching-Therapie-Geistliche Begleitung- Pfarrer Thomas Diener