thomas diener systemische-lösungsorientierte supervision und coaching geistliche begleitung gestalttherapeutische beratung
thomas diener                                                             systemische-lösungsorientierte                                                             supervision und coaching                                                                                                                                       geistliche begleitung                                                             gestalttherapeutische beratung

Licht im Dunkel der Welt

Mt 5,13-16

 

 

Es geht ums Licht.

Wir selber sollen Licht sein.

Licht von Christus her,

weil er das Licht der Welt ist,

der Glanz, der unseren Tag erhellt,

der Stern, der allem Finsteren wehrt,

der Freudenschein, der uns so

glücklich macht,

die Sonne,

die nach der Nacht den Tag bringt,

stets aufs Neue,

immer wieder.

 

Es geht ums Licht.

Wir selber sollen Licht sein.

Licht von Christus her.

Das setzt voraus, dass wir

die Dunkelheiten um uns herum wahrnehmen.

Jene Stellen und Orte, an denen

es nur dunkel ist und

an denen unser Licht

zum Leuchten kommen soll.

Dort wo Menschen von sich aus

nicht mehr weiterkommen,

wo sie die Nacht überfallen hat.

Menschen, die den Lichtstrahl

am Horizont aus dem Auge verloren haben.

 

Ich denke an den Mann in seiner

unheilbaren Krankheit.

Ich denke an die Frau,

die in einer Beziehungskrise steckt

und nicht mehr weiß,

wie es weitergehen soll

mit ihrem Mann und den Kindern,

mit ihr selber.

Ich denke an die demente Frau

im Pflegeheim um die Ecke,

die sich in ihrem ganz eigenen Leben

zurecht zu finden hat,

der alles so fremd vorkommt,

selbst die nächsten Angehörigen.

Ich denke an die Menschen,

die neben mir in den Läden stehen,

deren Gesichter gezeichnet sind

von Sorge und Kummer und Not.

Auch in diesen Tagen.

 

Es geht ums Licht.

Und es geht um die Dunkelheiten

um uns herum.

Das ist unsere Berufung:

Licht in die Dunkelheit zu bringen.

Licht von Christus her.

 

Licht sollst du sein:

Helle verbreiten,

Wärme ausstrahlen,

Freundlichkeit schenken!

 

Licht sollst du sein:

Entzweiung beheben,

Angst verscheuchen,

Versöhnung feiern!

 

Licht sollst du sein:

Verirrten den Weg zeigen,

Hoffnung bringen,

den Bedrückten erlösen!

 

Licht sollst du sein:

Trauernde trösten,

Behinderte stützen,

dein Brot teilen!

 

Licht sollst du sein:

mit den Leidenden leiden,

mit den Frohen dich freuen,

mit den Guten Gott loben

und preisen!

 

Licht wirst du nur sein,

wenn er, der Herr,

das Licht der Welt,

dein Licht ist.

 

Wie steht’s

um die eigene Nacht,

um die Dunkelheiten in mir selber,

um die Finsternis in meiner eigenen Seele,

um all das Bedrückende,

das mir das Licht nimmt,

die Sonne,

die meinen Tag erhellen

will?

 

Wir können nicht nur Licht sein.

Wir sind auch darauf angewiesen,

dass uns das Licht geschenkt wird.

 

Das ist unsere Berufung,

dass wir einander Licht schenken.

 

Licht von Christus her.

 

Licht

in jedem Dunkel des Lebens.

Weil genau hier

das Licht begonnen hat

zu scheinen,

das ewige Licht:

in der Erbärmlichkeit der Krippe,

in dem göttlichen Kind,

das Retter ist

und Erlöser

und Heiland

und Gottes Sohn.

Licht der Welt.

 

der sagt ich bin

sagt uns ihr seid

der sagt ihr seid

sagt uns ich bin

das licht der welt.

Kurt Marti

 

Papst Franziskus

meint in seinem jüngsten Schreiben:

 

Ich lade jeden Christen

ein, gleich an welchem Ort

und in welcher Lage er sich befindet,

noch heute seine persönliche

Begegnung mit Jesus Christus

zu erneuern,

oder zumindest den Entschluss

zu fassen, sich von ihm finden

zu lassen,

ihn jeden Tag, ohne Unterlass zu suchen.

Es gibt keinen Grund,

weshalb jemand meinen könnte,

diese Einladung gelte nicht ihm,

denn niemand ist von der Freude

ausgeschlossen, die der Herr

uns bringt.

 

Licht werden wir nur sein

können, wenn er, der Herr,

das Licht der Welt,

unser Licht ist.

 

 

 

 

 

 

Weiterführende Seiten:

 

TelefonSeelsorge

www.telefonseelsorge.de

0800/1110111

0800/1110222

 

Bistum Speyer

www.bistum-speyer.de



Deutsche Bischofskonferenz

www.dbk.de



BTS

Gesellschaft für Organisationberatung

Training und Supervision

www.bts-mannheim.de



Deutsche Gesellschaft für Supervision

www.dgsv.de









Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Supervision-Coaching-Therapie-Geistliche Begleitung- Pfarrer Thomas Diener